Das Studium der Altorientalistik

Ein Blick auf den Ḥassan Bag auf dem Weg nach Çomān-Stadt im irakischen Kurdistan (Foto: Asoss M. Qader)

Die Altorientalistik widmet sich der Erforschung der alten Kulturen des Nahen Ostens vom vierten bis ersten vorchristlichen Jahrtausend (v.a. Irak, Syrien, Türkei, Iran und angrenzende Regionen).

Geschichte und Kultur des Alten Orients – Literatur, Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft u.v.m. – sind in zahllosen Schriftquellen und archäologischen Denkmälern aus unterschiedlichen Epochen und Regionen dokumentiert.

Im Studium erhält man einen Überblick über die altorientalische Geschichte und Archäologie; man erlernt altorientalische Sprachen und die mesopotamische Keilschrift in verschiedenen Formen.

In Würzburg studiert man Altorientalistik in kleinen Gruppen und in unmittelbarer Nähe zu verschiedenen international führenden Forschungsprojekten. Die Spezial-Bibliothek des Lehrstuhls ist das Lab, in dem Wissenschaftler und Studierende gemeinsam arbeiten.

Die anderen altertumswissenschaftlichen Fächer – Ägyptologie, Indogermanistik u.a.m. – mit ihren Spezial-Bibliotheken befinden sich im selben Flügel der Würzburger Residenz. Im Bachelor-Studium kombiniert man Altorientalistik mit einem weiteren Fach.

Wer Altorientalistik studiert, lernt
• sich neue und komplexe Materien systematisch anzueignen
• kompetent zu recherchieren
• Texte und Bilder kritisch zu lesen und zu analysieren
• selbst gute Texte zu schreiben
• Arbeitszeit effizient zu organisieren und Termine einzuhalten

kurz: das Studium der Altorientalistik bereitet nicht nur darauf vor, als Altorientalist im Bildungs- und Wissenschaftssektor zu arbeiten, sondern bietet eine gute Grundlage für einen weiten Bereich von anderen Tätigkeiten.

Einen informativen Leitfaden zu den Chancen und Berufsfeldern von Geisteswissenschaftlern hat das Institut für Geschichte der Universität Würzburg veröffentlicht (download).

Für weitere Informationen siehe auch: http://www.uni-wuerzburg.de/fuer/studierende/angebot/faecher/altorientalistik/