piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Altorientalistik

    Altorientalische Texte des 1. Jahrtausends B

    Kurzbezeichnung: 04-AO-AOT1B
    Semesterwochenstunden: 4
    ECTS-Punkte: 15
    Dauer: 1 Semester
    Turnus: Wintersemester, jedes zweite Jahr
    Stufe: MA

    Seminar: Altorientalische Texte des 1. Jahrtausends B

    Inhalt:
    Das Modul ist der Lektüre altorientalischer literarischer Texte des 1. Jt. v. Chr. gewidmet, v.a. Epen und Mythen, Gebete, Hymnen und Beschwörungen (mit den zugehörigen Ritualen und Vorschriften), Weisheitstexte, lyrische Texte oder historisch-legendarische Texte. Der Schwerpunkt liegt auf der Lektüre akkadischer Keilschrifttexte des 1. Jt. v. Chr., v.a. aus Babylonien und Assyrien, aber auch zweisprachige (sumerisch-akkadische) Texte können in das Curriculum aufgenommen werden. Die sprachliche Form und der historische Hintergrund der gelesenen Texte, einschließlich religions-, wissenschafts- und ideengeschichtlicher Fragestellungen, werden im Unterricht erläutert und diskutiert.

    Lernziele:
    Der/die Studierende erwirbt sich einen umfassenden Überblick über die Überlieferung altorientalischer literarischer Texte aus dem 1. Jt. v. Chr. Er/sie besitzt vertiefte Kenntnisse ausgewählter Textgruppen und ihres historischen Hintergrunds einschließlich religions-, wissenschafts- und ideengeschichtlicher Fragestellungen. Er/sie hat gute Lesekenntnisse der wichtigsten literarischen Sprachformen des Akkadischen im 1. Jt. v. Chr., v.a. vertiefte Kenntnisse des Jungbabylonischen (Standard Babylonian).  Er/sie ist in der Lage, die im Unterricht oder als Arbeitsauftrag gelesenen Texte zu transliterieren, zu übersetzen sowie inhaltlich und formal-stilistisch zu kommentieren. Er/sie verfügt über die Fähigkeit, unter Benutzung von Wörterbuch und Zeichenlexikon schwierigere akkadische Texte des 1. Jt. außerhalb des Unterrichtscurriculums zu transliterieren, zu übersetzen und inhaltlich einzuordnen.

    Prüfung:
    Klausur (90 Minuten).